Rapsblüte-in-Betheln

Rapsblüte in Betheln - Copyright © Hornbüssel Naturfotografie



Nachlese

Schon gewesen (am Freitag, 17. Februar): Jahreshauptversammmlung des Vereins für Dorfpflege Betheln von 1989
Die jährliche Hauptversammlung war gut besucht, mehr als 30 Teilnehmer ließen sich über Aktivitäten im abgelaufenen Jahr berichten. Die für dieses Jahr geplanten Aktivitäten wurden vorgestellt und besprochen.
Das Protokoll der Jahreshauptversammmlung ist hier nachzulesen.

Termine

Sonntag, 23. April, 11.30 - 17.00 Uhr: Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit uns das 1. Bethelner Magnolienfest.
Rund um die Tagesförderstätte Leinebergland der Diakonie Himmelsthür erwarten Sie coole Aktionen, Verkaufsstände, eine unterhaltsame Bühnenshow und natürlich kulinarische Leckerbissen.
Die Magnolien und wir freuen uns auf Sie!
Magnolienfest
Der komplette Flyer zum Magnolienfest kann auch hier heruntergeladen werden.

Donnerstag, 4. Mai, 19.30 Uhr: offener Stammtisch in der Gaststätte Meyer.

Sonntag, 7. Mai, 9.00 Uhr: Wanderung „Rund um den Uthberg“ – Naturschutz im Leinetal bei Betheln
Wanderung durch die Feldmark und das FFH-Gebiet „Leineaue unter dem Rammelsberg“
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Paul-Feindt-Stiftung und dem Ornithologischen Verein Hildesheim.
Treffen: 9 Uhr Betheln, Sportplatz am südlichen Ortseingang
Führung: Manfred Bögershausen und Bernd Galland (fachlich) sowie Angela Grapentin (passt auf, dass keiner verloren geht)
Das Thema wird sein:
Biodiversität (= Vielfalt der Natur im Leinetal)
Das Leinetal zwischen Gronau und Burgstemmen zeichnet sich durch eine ausgeprägte Vielfalt von Landschaftsstrukturen und Lebensräumen aus. Diese sind zwar oft durch Menschenhand entstanden, weisen aber trotzdem eine bemerkenswert hohe Zahl an Pflanzen- und Tierarten auf. Auwaldreste an der Leine, Altarme mit Kopfweiden, Feuchtwiesen in der Aue, Trockengebüsch am steilen Uthberghang, Streuobstbestände, die ehemaligen Tonkuhlen der Gronauer Masch und die stillgelegten Sandgruben "Schwalbenberg" und "Brandsiek" bieten vielen Arten ideale Lebensbedingungen. Zu Recht ist diese Flusslandschaft als FFH-Gebiet gemäß EU-Richtlinie und als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Neue Straßennamen in Betheln - und anderen Ortsteilen der Stadt Gronau

Durch die kommunale Neuordnung wurden zum 1. November 2016 einige Straßennamen in Betheln geändert, und auch in Banteln, Barfelde, Brüggen, Eitzum, Rheden, Wallenstedt und Gronau. Alle Umbenennungen sind hier zu finden.

Letzte Aktualisierung: 20.4.2017

Copyright © Verein für Dorfpflege Betheln von 1989 - Ulrich Blasberg 2017 - Impressum